50 Jahre HES-MDK

Das Jahr 1968 hat sich aufgrund des Höhepunkts der Bürgerproteste der 60er Jahre auf der ganzen Welt in den Geschichtsbüchern verewigt. In diesem Jahr haben aber auch die beiden katholischen Mittelschulverbindungen des Bezirks Korneuburgs, Marko Danubia Korneuburg (MDK) und Herulia Stockerau (HES), beschlossen, der jeweils anderen Verbindung als „Freundschaftsverbindung“ verbunden zu sein. Der feierliche Bändertausch (der jeweilige Senior trägt auch das Band der Freundschaftsverbindung) fand beim Stiftungsfest der MDK am 21. September 1968 statt. Initiiert haben diesen Bändertausch die beiden damaligen Philisterseniores OSTR Prof. Dr. Reinhold  Karner  (HES)  und RR ADir. Alois  Slobodzian (MDK), die gemeinsam das Gymnasium Stockerau besucht hatten. 

Zum 50jährigen Jubiläum dieses Bändertauschs wurde eine feierliche Festkneipe geschlagen. Am Abend des 2. Juni 2018 trafen sich Mitglieder der beiden Verbindungen im Asperlkeller in Unterrohrbach zu einem gemeinsamen Abendessen im Freien, bevor die knapp 50 Personen zählende Corona zur Kneipe im schönen Kellergewölbe Platz nahm. In der Festrede ging Landesphilistersenior Bbr. Claus-Clemens Lichtenthäler (MDK, HES) insbesondere auf die Situation ein, die 1968 in Österreich und den Nachbarländern herrschte und wie es zum freundschaftlichen Bändertausch vor 50 Jahren kam. 

Zur feierlichen Erinnerung tauschten die beiden Seniores erneut ihre dreifärbigen Burschenbänder und sie unterschrieben ebenso wie die beiden Philisterseniores eine doppelt angefertigte Erinnerungsurkunde.