109. Stiftungsfest

Das vergangene Wochenende war für die Mitglieder und Freunde unserer Herulia ein Besonderes, da die Stiftungsfestfeierlichkeiten anstanden. Diese starteten wie üblich bereits am Freitag mit einem gemütlichen Zusammensein auf der Bude beim Cocktailbudenabend der Couleurdamen. Die Gäste konnten an diesem Abend neben frischen Wraps, in den Genuss diverser Cocktails (in süßer und bitterer Ausführung) kommen.

Tags darauf, am Samstag, ging dann der Festkommers im Pfarrzentrum über die Bühne. Die zahlreich erschienene Corona erlebte an diesem Abend gleich drei Rezeptionen. An dieser Stelle herzlich willkommen bei uns: Julia Schörg v. Fibra, Simeon Jantsch v. Schmongo und Clemens Pusch v. Celsus! Darüber hinaus erhielt ein Bundesbruder, nämlich Walter Pusch v. Promillo, sein 75 Semster- Jubelband.

Die Festrede hielt dieses Jahr die Leiterin des städtischen Pflegeheims Stockerau, Elisabeth Grna. Dies hatte einen speziellen Grund, der die diesjährige Sozialaktion unserer Verbindung betrifft. Mit jener wollen wir nämlich heuer das Pflegeheim mit Sach- und Geldspenden unterstützen. Darüber hinaus ist ein von uns gestalteter Nachmittag im Advent geplant, der etwas Abwechslung in das tägliche Leben der Bewohner bringen soll.

Im Anschluss an den stimmungsvollen Kommers zog es einen großen Teil der Corona noch auf die Bude zu einem gemütlichen Ausklang, der wie so oft bis in die frühen Morgenstunden dauerte.